Spielmannszug Hambühren e.V.
Home Pressemeldungen Schützenausmarsch in Hannover mit dem Spielmannszug Hambühren e. V.
 
Mittwoch, 22. November 2017
Wir über uns
Wer ist Online
Login für Mitglieder



Besucher-Statistik
356912

Spielmannszug Hambühren e.V.


Text: Sven Höfer
Foto: Thomas Maya

Schützenausmarsch in Hannover mit dem Spielmannszug Hambühren e. V.

 

Traditionell findet am Sonntag vor dem ersten Montag im Juli der große Festumzug beim größten Schützenfest der Welt in Hannover statt. Und seit vielen Jahren nimmt daran auch der Spielmannszug Hambühren teil.

Nachdem wir morgens kurz vor sieben Uhr den Parkplatz Stadionbrücke in Hannover erreicht hatten, hieß es erst einmal warten. Die gastgebenden Kronen-Schützen aus Hannover sowie der Schützenverein Hambühren waren pünktlich, der Gastverein aus Beedenbostel hatte ca. eine halbe Stunde Verspätung. Und eine halbe Stunde warten kann morgens auf einem Parkplatz schon recht langweilig werden.

Als endlich alle da waren, wurde der kurze Weg Richtung Sportheim gewählt, wo bereits das Frühstücksbüffet auf uns gewartet hat. Nachdem alle Musiker sich für den Tag gestärkt hatten, wurden die Instrumente und Noten im Biergarten vorbereitet und anschließend ein paar Lieder für das Publikum gespielt. Erstmals in der Öffentlichkeit wurde das Stück „highland cathedral“ von unseren Spielleuten vorgetragen.

Wenig später machten wir uns auf den Weg zum Rathaus, wo erneut gewartet werden musste. In diesem Fall wussten wir aber auch seit Wochen, dass es so sein wird, waren wir doch erst im vierten Zug an der Reihe. So wurde die Zeit mit einigen Gesprächen verbracht und die am Rathaus vor uns startenden Vereine beobachtet.

 


der Spielmannszug Hambühren e. V. vor dem Abmarsch am Rathaus in Hannover

 

Beim Umzug hatten wir leider Pech mit dem Wetter gehabt. Während die ersten Gruppierungen längst im Zelt waren, befanden wir uns gerade vor dem Ballhof, als ein kurzer aber kräftiger Regenschauer über uns niederging. Glücklich war, wer seine Regenjacke dabei hatte.

Als wir den Festplatz erreicht hatten, gab es noch eine Getränkerunde von unseren Gastgebern. Außerdem hatte die Jugendleiterin Nicole Klein noch Geld mitgebracht, damit sie mit den großen und kleinen Kindern aus unserem Verein etwas Karussell fahren konnte. So verging der Auftritt im Endeffekt und alle hatten ihren Spaß, vor allen Emma-Sophie Siegmund und Alea Annelie Höfer, die beide das erste Mal in Hannover am Festumzug teilgenommen haben.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Peter Witting, der uns an den Becken unterstützt hat, da unser etatmäßiger Beckenspieler krankheitsbeding gefehlt hat.

 

 
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside