Spielmannszug Hambühren e.V.
Home Pressemeldungen Schützenausmarsch in Celle
 
Mittwoch, 22. November 2017
Wir über uns
Wer ist Online
Login für Mitglieder



Besucher-Statistik
356912

 

Spielmannszug Hambühren e.V.


Text: Sven Höfer
Fotos: L.Franciscy / T.Maya

 

 

Schützenausmarsch in Celle

 

Seit über vierzig Jahren nimmt der Spielmannszug Hambühren e. V. regelmäßig am Schützenausmarsch im Rahmen des Celler Schützenfestes teil, Gastgeber ist von Anfang an die Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft von 1620 e. V.

Mitte Juli war es wieder soweit. Die Spielleute sind alle rechtzeitig in der Celler Neustadt eingetroffen und marschierten gemeinsam mit dem Spielmannszug Walle vom Parkplatz bis zum Schießstand. Hier wurden noch zwei Lieder gemeinsam gespielt.

Anschließend war noch ein paar Minuten Zeit, um etwas zu trinken oder Gespräche zu führen. Wenig später hieß es bereits Antreten. Der Umzug sollte von vier Musikvereinen begleitet werden. Vorne haben wir uns mit den Celler Knappen abgewechselt, weiter hinten haben sich der Spielmannszug Walle und das Blasorchester Salinia die Musik aufgeteilt. Vor dem Umzug haben allerdings alle vier Musikgruppierungen gemeinsam den Marsch aus der Zeit König Friedrich des Großen gespielt.

 


Gemeinsames Spiel der vier Vereine in der Neustadt

 

Nachdem das Königshaus und die Fahnen ausmarschiert sind, folgte die offizielle Begrüßung aller Musikvereine sowie der teilnehmenden Gastvereine. Anschließend setzte sich der Lindwurm in Bewegung über die Neustadt und Bahnhofstraße bis in die Innenstadt. Vor dem Schlossplatz haben sich die Musikvereine zu einem Block formiert und sind mit gemeinsamem Spiel aufmarschiert.

 

 
Der Umzug erreicht die Poststraße in Celle

 

Hier gab es Getränke von unserem Geburtstagskind Steffi Kordowski und ein paar Knabbereien. Es folgte eine Ansprache des Oberbürgermeisters von Celle sowie die Proklamation des Bürgerkönigs. Dann durfte wieder marschiert werden. Es ging über den Großen Plan durch die Fußgängerzone und vorbei am Alten Rathaus zum Schützenplatz direkt ins Festzelt. Dort warteten bereits gekühlte Getränke auf die Musiker.

Hier war auch der offizielle Teil des Auftritts beendet und die Sommerferien konnten beginnen.

 

 

 
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside